Gesundheitswesen in ständiger Bewegung –
Bedarf für strategische Information und Beratung nimmt zu

Das Gesundheitswesen ist ein Wachstumsmarkt mit vielen Möglichkeiten. Immer mehr Menschen arbeiten in diesem Bereich, fast jeder hat wenigstens gelegentlich damit zu tun. Der medizinische Fortschritt und die demographische Entwicklung sorgen dafür, dass das Gesundheitswesen auch künftig im Mittelpunkt des gesellschaftlichen Interesses steht.

Die politische Steuerung dieses Wirtschaftsbereichs erzeugt jedoch viele Besonderheiten und Widersprüche. Zahlreiche Institutionen und Interessengruppen sind beteiligt und betroffen. Die Vielfalt der Akteure im Gesundheitswesen führt regelmäßig zu komplexen Interessenlagen und zu einer hohen Intensität der gesundheitspolitischen Debatte.

In dieser Situation müssen Institutionen, Unternehmen und Verbände im Gesundheitswesen ihre Planungen immer wieder überprüfen. Sie müssen ihre Interessen aber auch kontinuierlich auf allen Ebenen in die öffentliche Diskussion einbringen. Dazu brauchen sie die relevanten Informationen und kompetente Unterstützung bei der Weiterentwicklung ihrer Strategien.

Aktuelles

Hauptstadtkongress 2018 "Medizin und Gesundheit", Panel "Gesundheitspolitik nach der Bundestagswahl" mit den gesundheitspolitischen SprecherInnen der Bundestagsparteien:

(v.l.n.r.) Harald Weinberg (DIE LINKE), Karin Maag (CDU/CSU), Maria Klein-Schmeink (Bündnis 90/Die Grünen), Prof. Dr. Axel Gehrke (AfD), Sabine Dittmar (SPD), Christine Aschenberg-Dugnus (FDP).
Moderation: Dr. Robert Paquet.
Foto: Susanne Schmidt-Dominé, Düsseldorf.

Aktuelle Publikationen in observer-gesundheit.de:

  • "Gesundheitspolitik auf dem Weg in die 'höfische Gesellschaft'?" (26.02.2019)
  • "Omnibus TSVG – wer sitzt drin und wohin geht die Reise?" (zusammen mit Robin Rüsenberg) (04.02.2019)
  • "Die GRÜNEN vergleichen GKV und PKV" (17.01.2019)
  • "MVZs vor dem Roll-Back?" (07.11.2018)
  • "Fördern und Fordern: Was bringt das TSVG für die ambulante Versorgung?" (zusammen Robin Rüsenberg) (24.09.2018)
  • "RSA-Regionalgutachten 2018" (23.08.2018)
  • "Bundestagsfraktion der GRÜNEN: Pflegeversicherung auf den Kopf stellen?" (25.06.2018)
  • "Ratlos mit drei Gutachten – zur verfassungsrechtlichen Legitimation des G-BA" (05.06.2018)
  • "Apothekenvergütung kontrovers" (18.04.2018)
  • "BVA fordert Reform der Aufsicht" (12.04.2018)